Werbeplatz buchen
Hochzeit
 

» » »
Hochzeit planen leicht gemacht ...

PDF Symbol
>> Checkliste Zeitplan / PDF-Download (537 kB)


Mit dem folgenden Zeitplan geben wir Euch eine Empfehlung an die Hand, die Euch bei den Planungen eine große Hilfe sein kann.

Bei allen Vorbereitungen und Entscheidungen, die in der kommenden Zeit zu treffen sind, solltet Ihr immer an Folgendes denken:

  • Es ist Euer Tag – genießt ihn!
  • Stimmt die Planung deshalb ganz auf Eure Wünsche ab.
  • Denkt aber gleichzeitig an Eure Gäste, denen Ihr sicher ein Fest bieten wollt, das in guter Erinnerung bleibt.
  • Ist letztlich für den großen Tag alles perfekt vorbereitet, dann könnt Ihr Euch bequem zurücklehnen und Euch feiern lassen!

 

Noch 12 Monate: Die Hochzeitsplanung beginnt


Vorweg sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • In welcher Jahreszeit bzw. in welchem Monat soll die Hochzeit stattfinden? Dabei Ferien-/Urlaubszeiten und Feiertage beachten!

  • Rein standesamtliche Hochzeit oder auch kirchliche Trauung?

  • Heirat an einem Tag oder vielleicht sogar an einem mehrtägigen Hochzeitswochenende?

  • Welcher Rahmen (von ganz klein bis sehr groß) und Stil (von recht traditionell bis extravagant oder gar nobel) kommt in Frage?

  • Welches Budget wäre möglich? (Erste Überlegungen zu den Kosten)

  • Möchtet bzw. könnt Ihr die komplette Organisation selbst in die Hand nehmen oder wollt/benötigt Ihr die Hilfe anderer?



Noch 11 Monate: Gästeliste & Hochzeitstermin

 



Noch 10 Monate: Buchungen & Save-the-Dates

 



Noch 9 Monate: Fotograf & Hochzeitsauto

 



Noch 8 Monate: Hochzeitsreise & Kostencheck

 



Noch 7 Monate: Kirchliche Trauung & Ausweispapiere

 

  • Ablauf der kirchlichen Trauung mit Pfarrer besprechen.

  • Gültigkeit von Ausweis/Reisepass überprüfen.



Noch 6 Monate: Brautkleid & Standesamt

 



Noch 5 Monate: Einladungen, Geschenke & Trauringe

 



Noch 4 Monate: Programm & Unterhaltung

 



Noch 3 Monate: Blumen & Dekoration

 

  • Evtl. über Ehevertrag nachdenken, vom Rechtsanwalt aufsetzen lassen und gegebenenfalls zum Notar gehen.



Noch 2 Monate: Polterabend & Hochzeitsessen

 

  • Polterabend / Junggesellen- / Junggesellinnenabschied planen.



Noch 1 Monat: An alles gedacht?

 



Noch 3 Wochen: Brautkleid & Ringe sind da

 

  • Sitzordnung festlegen und Menükarten / Tischkärtchen fertigstellen.

  • Brautkleid und Hochzeitsanzug abholen und falls nötig letzte Änderungen vornehmen lassen.

  • Trauringe abholen und gegebenenfalls letzte Korrekturen vornehmen lassen.



Noch 2 Wochen: Fast alles erledigt

 

  • Änderungen in Personenanzahl, Ablauf und Sitzordnung an die Location weitergeben.
     
  • Schlechtwetter-Planung noch einmal besprechen.

  • Brautschuhe und Bräutigamschuhe einlaufen.

  • Für Polterabend / Junggesellen- / Junggesellinnenabschied letzte Planungs- und Organisationsarbeiten durchführen.

  • Vermählungsanzeige bei lokaler Zeitung aufgeben, falls gewünscht.



Noch wenige Tage: Ran ans endgültige Styling

 

  • Nägel (Braut) machen lassen.
     
  • Friseurtermin wahrnehmen und Make-up testen.

  • Evtl. Generalprobe mit Blumenkindern.



Noch 1 Tag: Nur noch einmal schlafen

 

  • Trauringe, Ringkissen und die nötigen Unterlagen / Papiere bereit legen.

  • Tasche bzw. Handtasche für den Hochzeitstag einräumen.

  • Koffer packen für die Hochzeitsnacht und die Hochzeitsreise.

  • Tischdekoration aufbauen (lassen).

  • Genaue Termine / Uhrzeiten noch einmal mit Trauzeugen, Zeremonienmeister und Eltern absprechen.



DER GROSSE TAG: Die Früchte guter Planung ernten

 

  • Trauringe, Ringkissen und nötige Unterlagen / Papiere nicht vergessen.

  • Brautstrauß abholen (Bräutigam).

  • Styling vornehmen mit Frisur und Make-up (Beim Friseur / Stylisten vorher Termin vereinbaren).

  • ... und dann einfach Ruhe bewahren und den großen Tag genießen :-)



Nach der Hochzeit: Dankeskarten, Namensänderung & Co.


  • Bei Namensänderung offizielle Papiere wie Ausweis / Reisepass, Fahrzeugschein / -brief etc. umschreiben lassen.

    Auch Meldung der Namensänderung an Arbeitgeber, Versicherungen, Banken, Finanzamt, Telefonbuchverlage, Vereine etc.

    Freunde und Bekannte über die Namensänderung informieren.

    Schilder auf Briefkästen und Klingel austauschen.

  • Versicherungen überprüfen. Vielleicht kann man hier doppelte Verträge kündigen oder zusammenfassen, evtl. Summen erhöhen.

  • ... und gerne auch im Forum von in-sachen-hochzeit.de einen Erfahrungsbericht einstellen :-)

Bild: © Fotolia

PDF Symbol
>> Checkliste Zeitplan / PDF-Download (537 kB)



Den Zeitplan findet Ihr auch als praktisches Tool in unserer App!

Anschauliche Checkliste mit bereits eingetragenen zu erledigenden Aufgaben und wertvollen Tipps. Ihr könnt erledigte Aufgaben abhaken, neue Aufgaben anlegen und eigene Notizen eintragen.

App Icon In Sachen Hochzeit Hochzeitsplaner

Download Button In Sachen Hochzeit App - App Store




geschrieben von Julia Ritter

Kommentieren
 
Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Im Branchenbuch stöbern ...
Branche auswählen
Mein Ort / meine PLZ
Suchen im Umkreis von
 
Land
Nicht im Branchenbuch zu finden? » Eintragen
Bestehenden Eintrag ändern? » Jetzt ändern
NEU: In Sachen Hochzeit –
die App für Eure Hochzeitsplanung!
Cleverer Hochzeitsplaner für Dein Handy – mit Top-Planungstools
wie Zeitplan, Budget-Planer, Gästeliste, Wunschzettel sowie zahlreichen Sprüchen & Spielen!

» App downloaden  

Bitte bewerte diesen Artikel
5 von 5 (6 Stimmen)
Hochzeit   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Werben auf in-sachen-hochzeit.de   ·   AGB