Werbeplatz buchen
Hochzeit
 

» » »

Catering für Hochzeit

« zurück zur Themenübersicht
Seite: 1  
» Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du dich einloggen
maryynow schrieb am 11.09.2014 19:07 Uhr
Wie habt ihr es bei eurer Hochzeit eigentlich mit dem Essen gelöst?
Habt ihr in einem Restaurant quasi a la carte gegessen? Oder ein Buffet? Oder sogar via Catering?

Mir schwebt ja aus Kostengründen, aber auch wegen der Abwechslung ein gutes Catering zur Hochzeit vor. Da ist dann für jeden etwas dabei und sitzt nicht die ganze Zeit nur rum und kommt ein bisschen in Schwung.

Oder habt ihr mit Buffet schon schlechte Erfahrungen gemacht?

Danke für eure Hilfe.
Ihr könnt euch ruhig Zeit lassen, ist erst für Anfang nächsten Jahres interessant.
Jenny_23 schrieb am 12.09.2014 18:17 Uhr
Bei uns gibt es ein Menü, also Vorspeise, Suppe und Hauptgang werden serviert und dann gibt es ein Nachspeisenbuffet.
Reines Buffet wäre für uns nicht in Frage gekommen. Hab das schon mal erlebt, dass man ewig anstehen musste, um sein Essen zu bekommen. Außerdem sieht so ein Buffet auch nicht mehr schön aus, wenn schon etliche Leute vor einem dort waren.
Und es bringt natürlich auch eine ziemliche Unruhe mit sich. Für die Nachspeise finde ich es okay, weil man sich da vielleicht sowieso ein bisschen die Füße vertreten möchte. Und der Ansturm sollte hier (hoffentlich) auch nicht mehr so groß sein, da ja die Gäste schon satt sein sollten... zumindest nicht mehr hungrig!
Teresa schrieb am 15.09.2014 10:04 Uhr
Wir wollten ursprünglich auch ein Catering, allerdings wäre das letztendlich teurer geworden als in einem Gasthaus zu heiraten. Alles muss geliefert werden, Raummiete kommt zusätzlich noch hinzu und für die Köche ist es natürlich auch einfacher in ihrer Küche zu kochen. In einem Gasthaus muss man sich keine Gedanken machen, ob Teller und Besteck usw. für alle da ist. Ein guter Catering-Service macht das natürlich auch alles, allerdings kostet das dann auch einiges.
Buffet finde ich nicht schlecht, dann ist wirklich für jeden etwas dabei.
stolzer_bräutigam schrieb am 29.10.2014 9:50 Uhr
Mit einem Buffet ist man bei der Hochzeit definitiv auf der sicheren Seite. Sucht man ein festes Menü aus, dann gibt es immer Leute, denen manche Dinge nicht schmecken, etc. Dann bleibt es auf dem Teller zurück und wird weggeschmissen. Das ist einfach zu schade bei dem guten Essen.
Beim Buffet kann sich jeder das nehmen was er möchte und kann auch selbst die Menge bestimmen.
Ich würde mich bei jeder Feierlichkeit immer wieder für ein Buffet entscheiden.
lisalein schrieb am 26.08.2015 15:16 Uhr
Ich denke aber, dass bei einem Buffet mindestens genauso viel weggeschmissen wird. Und man könnte ja bei a la carte-Menüs mehrere vorschlagen. Zum Beispiel drei Gerichte, aus denen man dann am Nachmittag wählt. So hat die Küche kein Problem und jeder bekommt, was er mag.
Beim Buffet rennen alle immer durch die Gegend. Das stört Gespräche und sorgt für Unruhe. Ich find`s nicht so gut.
» Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du dich einloggen
Seite: 1  
Hochzeit   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Werben auf in-sachen-hochzeit.de   ·   AGB